Reisen Slowenien 2022 → Preis, Bezugsquellen, Mautabschnitte

Die Vignette ist für Motorräder und Autos bis 3,5 Tonnen Pflicht und nur noch in der elektronischen Version erhältlich
Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zahlen die elektronische Maut nach tatsächlich zurückgelegter Strecke.
Die Briefmarken sind relativ teuer, daher ist es eine Überlegung wert, ob es rentabler ist, kostenpflichtige Abschnitte zu umgehen.
Der Autobahnmarkenpreis für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen ist abhängig von der Fahrzeugkategorie.

Fahrzeugklassifizierung

  • Kategorie 1:    Motorräder
  • Kategorie 2A:    Fahrzeuge bis 3,5 t und bis 1,3 m Höhe über der ersten Achse. Die meisten Personenkraftwagen, Wohnmobile, SUVs, SUVs und Pickups fallen in diese Kategorie.
  • Kategorie 2B:    Fahrzeuge bis 3,5 t und über 1,3 m über der ersten Achse. Dies sind hauptsächlich Nutzfahrzeuge, Personenkraftwagen, leichte Lastkraftwagen und einige SUVs.

Preisliste der slowakischen elektronischen Straßenvignetten


Motorräder
Auto der Kategorie 2AAuto der Kategorie 2B Fahrzeuge über 3,5 Tonnen
Wöchentlich7,50 Euro15,00 Euro30 Euro(DarsGo-System)
Monatlich30 Euro60 Euro(DarsGo-System)
Seit einem halben Jahr30 Euro(DarsGo-System)
Jährlich55 Euro110 Euro220 Euro(DarsGo-System)

Straßenkarte von Slowenien

Karte von Slowenien

Wo kann man slowenische Vignette kaufen

Herkömmliche Autobahnvignetten auf Fahrzeugen wurden durch eine elektronische Autobahnmarke, die sogenannte e-vinjeta, ersetzt, die mit dem Kfz-Kennzeichen verknüpft ist, das beim Kauf einer elektronischen Autobahnmarke in das zentrale Mautsystem eingegeben wird. Beim Kauf einer elektronischen Briefmarke erhalten Sie das Recht, alle Autobahnen und Schnellstraßen in Slowenien für die Dauer ihrer Gültigkeit zu benutzen. Alle Informationen zum elektronischen E-Wein finden Sie unter    Evinjeta.dars.si   .

Auf Evinjeta.dars.si können Sie ganz einfach eine slowenische Autobahnmarke für Motorräder und Fahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen    kaufen   . Hier registrieren Sie Ihr Fahrzeugkennzeichen und wählen, ob Sie eine Autobahnmarke für 7 Tage, 30 Tage oder ein Jahr kaufen möchten. Sie können das Startdatum für die Markierung der Autobahn wählen.

Die elektronische Jahresvignette gilt ab dem vom Käufer gewählten Datum bis zum Ende des gleichen Tages des Folgejahres.

DarsGo-System

Es handelt sich um ein Durchgangssystem für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, das elektronische Mautgebühren nach tatsächlich zurückgelegter Strecke entrichtet. Die Mautgebühren variieren je nach Autobahnabschnitt und Mautkategorie bzw. Abgasnorm des Fahrzeugs.

Der Fahrpreis wird mit einer speziellen DarsGo-Einheit an Bord, die im Fahrzeug installiert ist, berechnet und berechnet. Das gesamte Autobahn- und Schnellstraßennetz mit einer Gesamtlänge von 623 km ist in 128 mautpflichtige Abschnitte unterteilt. Über jedem Abschnitt der Autobahn befindet sich ein Tor, durch das ein Fahrzeug fährt. Mautgebühren erkennen das Vorhandensein des DarsGo-Blocks, der die Grundlage für die Erhebung von Mautgebühren für einen bestimmten Abschnitt bildet. Der Fahrpreis ist vollautomatisch und der Preis hängt von der zurückgelegten Strecke ab.

Der Fahrpreis wird für jeden Abschnitt separat bezahlt. Die Gesamthöhe der Strafe hängt von der Länge jedes einzelnen Abschnitts und den Eigenschaften des Fahrzeugs, wie beispielsweise der Achszahl oder der EURO-Abgasnorm, ab.

Mautabschnitte auf Autobahnen und Schnellstraßen in Slowenien

  • Autobahn A1:    Österreich – Szentil – Maribor – Celje – Ljubljana – Postojna – Koper
  • Autobahn A2:    Österreich – Kranj – Ljubljana – Novo Mesto – Brežice – Obrezhie
  • Autobahn A3:    Maiden (A1) – Fernetici – Italien
  • Autobahn A4:    Slounica (A1) – Hajdina – Drazenci – Hrushkovo – Kroatien
  • Autobahn A5:    Dragucheva (A1) – Vuycha Vas – Beltinitsy – Ungarn

Abschnitte, auf denen Sie keine Maut oder Maut bezahlen müssen

Für das Befahren aller Autobahnen und Schnellstraßen mit Ausnahme der folgenden Abschnitte ist ein elektronischer Stempel erforderlich:

  • Bergautobahn (A2)    – von der österreichischen Seite bis zum Knoten Hrušica in Richtung Slowenien und vom Knoten Hrušica bis zur Grenze in Richtung Österreich. Die Maut auf diesem Abschnitt wird zusammen mit der Karawankentunnelmaut entrichtet und umfasst den Abschnitt zwischen den ersten Autobahnanschlussstellen beiderseits der Grenze (Hrušica-Anschlussstelle in Slowenien; Podrogka – Anschlussstelle Rosenbach in Österreich).
  • Koper Expressway (H6)    – von der Koper Junction (Semedela) bis zum Ende des Khoper Koper-Lucia Expressway (beide Richtungen). Da die Küstenstraße zwischen Koper und Izola gesperrt wurde, wird e-vinjeta nicht benötigt, um diesen Straßenabschnitt (Markovets-Tunnel) zu nutzen.
  • Maribor Express (H2)    – zwischen Pesniza und Tezno. Aufgrund der Umgliederung von Straßen in die Kategorie der Regionalstraßen sind diese vom E-Rebe-Mautsystem ausgenommen.

Karte der Autobahnen und Mautstraßen Sloweniens

Eine Karte der slowenischen Autobahnen finden Sie auf der Website    Evinjeta.dars.si    oder    www.promet.si   , wo Sie auch aktuelle Verkehrsinformationen finden.

Sektionen werden durch eine besondere Gebühr bezahlt

Beim Umzug nach Slovinskem gilt mýtné nur im    Karanwke-Tunnel   . Der Tunnel befindet sich am Grenzübergang zwischen Österreich (A11) und Slowenien (A2).

Wer öfter durch den Karawanki-Tunnel fährt, kann an der Mautstelle Hrushica eine 30-Tage-Karte mit 14 Überfahrten erwerben. Der Preis beträgt 34 ​​Euro. Die Karte gilt ausschließlich für Motorräder und Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen.

Fahrpreis für den Karawanentunnel

Motorräder und Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen (mit oder ohne Anhänger)Fahrzeuge mit zwei Achsen über 3,5 t
Zahlen7,66 Euro4,22 Euro

Die vollständige Preisliste finden Sie unter   Dars.si.

Geschwindigkeitsbegrenzung in Slowenien

  • in Städten und Gemeinden: 50 km/h
  • außerhalb der Stadt: 90 km/h
  • auf Straßen für den Kraftverkehr: 110 km / h
  • auf Autobahnen: 130 km/h

Bußgelder für Verkehrszeichen

Fahren ohne gültiges Dokument wird mit einem Bußgeld zwischen 300 und 800 Euro geahndet.

So vermeiden Sie die slowenische Autobahn

Sie können die slowenische Autobahn vermeiden, indem Sie der auf dieser Karte    auf dieser Karte angegebenen Route folgen   .

Von der Autobahn A9 müssen Sie vor Slowenien nach Gersdorf abbiegen. Die Route führt weiter durch Murek und die Staatsgrenze zu Slowenien, sie sollte durch die Städte Lenart und Ptuj führen, von wo aus Sie problemlos auf die ursprüngliche Route nach Zagreb zurückkehren können. Befolgen Sie während der Fahrt sorgfältig die Straßenverkehrsregeln. Die slowenische Polizei ist sich dieser Umleitung bewusst und überwacht die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit.

Jedes Jahr reisen viele Ausländer auf dem Seeweg nach Slowenien, insbesondere nach Kroatien. Die slowenische Regierung ist sich dessen bewusst und hat neben teuren mautpflichtigen Autobahnabschnitten auch ein komplexes Bußgeldsystem für zu schnelles Fahren eingeführt. Hier lohnt es sich nicht, das Tempo zu bremsen, denn bei der Fahrt durch dieses kleine Land werden Sie sicherlich auf etliche Polizeistreifen treffen, die kompromisslos Bußgelder kassieren.

Auch automatische Radare funktionieren hier und das Senden von Bußgeldern ins Ausland ist eines der besten in Europa. Viele Autofahrer empfehlen, Autobahnen ganz zu meiden und bei der Durchreise durch Slowenien die parallel verlaufende alte Straße zu nehmen, was nicht viel mehr Verzögerung bedeutet.

Geschwindigkeitsüberschreitung in Wohngebieten

  • 1-5 km/h: 20,00 Euro
  • 6-10 km/h: 40 Euro
  • 11-20 km/h: 150 Euro
  • über 21 km/h: 600 Euro

Raserei im Dorf

  • 1-5 km/h: 20,00 Euro
  • 6-10 km/h: 40 Euro
  • 11-20 km/h: 125 Euro
  • 21-30 km/h: 250 Euro
  • 31-50 km/h: 500 Euro
  • über 51 km/h: 600 Euro

Beschleunigung außerhalb von Dörfern

  • 1-10 km/h: 20,00 Euro
  • 11-20 km/h: 40 Euro
  • 21-30 km/h: 80 Euro
  • 31-40 km/h: 125 Euro
  • 41-50 km/h: 250 Euro
  • über 51 km/h: 600 Euro

Geschwindigkeitsüberschreitung auf Schnellstraßen

  • 1-10 km/h: 20,00 Euro
  • 11-30 km/h: 40 Euro
  • 31-40 km/h: 80 Euro
  • 41-50 km/h: 125 €
  • 51-60 km/h: 500 Euro
  • über 61 km/h: 600 Euro

Geschwindigkeitsüberschreitung auf Autobahnen

  • 1-10 km/h: 20,00 Euro
  • 11-30 km/h: 40 Euro
  • 31-40 km/h: 80 Euro
  • 41-50 km/h: 125 €
  • 51-60 km/h: 250 Euro
  • über 61 km/h: 600 Euro

Bußgelder in Slowenien

Bei Verstoß gegen die Verkehrsregeln kann die Polizei vor Ort ein Bußgeld verhängen. Wenn die Geldbuße innerhalb von 8 Kalendertagen bezahlt wird, wird ihr Betrag um 50 % gekürzt. Wenn Sie nicht vor Ort bezahlen, können persönliche Dokumente (Führerschein, technischer Ausweis, Reisepass etc.) als Kaution einbehalten und im schlimmsten Fall verurteilt werden. Slowenien hat kein Punktesystem für Verkehrsverstöße.

  • Überfahren einer roten Ampel – 300 Euro
  • Reisen ohne Anschnallen – 120 Euro
  • Handynutzung während der Fahrt – 120 Euro
  • Reisen ohne Tagfahrlicht – 40 Euro
  • Nichtbeachtung des Vorrangs während der Fahrt – 300 Euro
  • Fahren unter Alkoholeinfluss – ab 300 Euro bis 1200 Euro und ggf. Führerscheinentzug

Obligatorische Fahrzeugausrüstung in Slowenien

  • dreieck warnung
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Warnweste
  • Ersatzbirnensatz

Motorradfahrer und ihre Beifahrer müssen einen Schutzhelm tragen.

Radfahrer unter 15 Jahren müssen ebenfalls einen Helm tragen.

Ein Feuerlöscher ist nur für Bus- und LKW-Fahrer erforderlich.

Reifen

Vom 15. November bis 15. März (oder bei winterlichen Bedingungen wie Schnee, Graupel oder Eis auf der Fahrbahn) besteht Winterreifenpflicht. Mindestprofiltiefe 3 mm. Für Sommerreifen – min. Profiltiefe 1,6 mm.

Schneeketten sind erlaubt, aber die Geschwindigkeit des Fahrzeugs darf 50 km/h nicht überschreiten.

Sicherheitsgurte

Alle Fahrzeuginsassen müssen Sicherheitsgurte anlegen.

Kinder im Auto

Kinder auf den Rücksitzen dürfen nur in einem geeigneten Kinderrückhaltesystem (Kindersitz oder Sitzkissen) unter 12 Jahren oder 150 cm Körpergröße transportiert werden.

Alkohol beim Autofahren

Der maximal zulässige Blutalkoholspiegel beträgt    0,5 ppm   .

Null-Toleranz für Blutalkohol bezieht sich auf:

  • Fahranfänger, dh Führerscheininhaber unter 2 Jahren
  • Fahrer unter 21 Jahren
  • Berufskraftfahrer

Die Höhe des Bußgeldes für Trunkenheit am Steuer hängt von der gemessenen Menge Alkohol im Blut in ppm ab:

  • bis 0,5 ‰ – 300 €
  • 0,5 – 0,8 ‰ – 600 Euro
  • 0,8 – 1,1 ‰ – 900 Euro
  • über 1,1 ‰ – 1.200 Euro und ggf. Führerscheinentzug

Tagfahrlicht

In Slowenien ist die Verwendung des Abblendlichts auch bei Fahrten am Tag obligatorisch.
Die Verwendung von Nebelscheinwerfern ist nur erlaubt, wenn die Sicht auf weniger als 50 Meter begrenzt ist.

Dodaj komentarz

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany.