• Einige Straßenabschnitte in Russland
  • Die Geschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 110 km/h, im Ort 60 km/h.
  • Um in Russland ein Auto zu fahren, benötigen Sie einen internationalen Führerschein

Die Gesamtlänge des öffentlichen Straßennetzes in Russland beträgt 1507751 km. Davon sind 1.232 km Autobahnen und 50.800 km Bundesstraßen, die Moskau größtenteils mit anderen russischen Großstädten oder anderen Staaten verbinden.

In Russland gibt es mehrere gebührenpflichtige Straßen, hauptsächlich Autobahnen und Bundesstraßen (gekennzeichnet mit dem Buchstaben M). Die Höhe der Steuer hängt von der Fahrzeugkategorie, der zurückgelegten Strecke und der Zeit der Straßenbenutzung ab. Auf der Autobahn gibt es keine Stempel, Steuern werden in Form von Mautgebühren erhoben.

Zum Zweck der Mauteinhebung werden Fahrzeuge in zwei Kategorien eingeteilt:

  • Leichte Fahrzeuge    , einschließlich Autos mit Anhänger bis zu einer Höhe von zwei Metern, einschließlich Motorräder.
  • Nutzfahrzeuge    , darunter Pkw mit einer Anhängehöhe von 2-2,6 Metern, Transporter und Pickups

Wie man für Reisen in Russland bezahlt

Mautgebühren werden an Punkten erhoben, die sich auf Mautstraßen befinden. Die Zahlung ist    in bar oder per Kreditkarte möglich.

Jeder Mautabschnitt ist mit Verkehrszeichen gekennzeichnet, und vor jeder Mautstelle befindet sich eine Tabelle mit Tarifen für jede Kategorie und ein Diagramm der einzelnen Fahrspuren.

Mautstraßen in Russland

M1 Weißrussland

Etwa 20 km, aufgeteilt in 4 Abschnitte mit 3 Mautstellen. Jeder von ihnen hat eine Fahrtkostenpauschale.

Der Fahrpreis für 14-33 Kilometer des Odintsovo-Kreisverkehrs für Autos beträgt tagsüber 6,30 Euro und nachts 0,28 Euro.

M3 Ukraine

AbschnittEinen WagenNutzfahrzeuge
124. Km-150. kmvon 0,63 Euro auf 0,98 Eurovon 0,84 Euro auf 1,12 Euro
150. km-194. kmvon 0,91 Euro bis 1,40 Eurovon 1,40 Euro auf 1,82 Euro

M4 Don

Der Fahrpreis für Pkw liegt im M4 zwischen 20,02 Euro und 29 Euro, für    Nutzfahrzeuge    zwischen 24,29 und 35 Euro.

Vom 21. bis zum 1. Kilometer 319 gibt es mehrere kostenpflichtige Abschnitte:

  • Gebiet Moskau (21-93 km)
  • Region Moskau und Tula (93-211 km)
  • Region Tula (211°-260° km und 287°-322° km)
  • Gebiet Lipezk (330° km-464° km)
  • Gebiet Woronesch (492-715 km)
  • Oblast Rostow (1.091 km-1.119 km)
  • Krasnodar-Territorium (1119 km-1319 km)

M11 Neffe

Vier Seiten    werden bezahlt    . Der Fahrpreis in der Region Moskau von 15 km bis 58 km variiert je nach Wochentag, Fahrzeit und Fahrtrichtung. Der Fahrpreis für Pkw beträgt 1,12 Euro bis 9,80 Euro.

Ansonsten werden Abschnitte in der    Region Moskau    (km 58–149), der Region Twer (km 208–543) und    der Region Leningrad    (km 543–684) bezahlt. Für Pkw beträgt die Gebühr 23,38 bis 28 Euro, für Nutzfahrzeuge 27 bis 30 Euro.

A113 (TsKAD) – Zentrale Umgehungsstraße von Moskau und der Region Moskau

Um Staus zu vermeiden, wird am CKAD das Free-Flow-System eingeführt, dh die barrierefreie Durchfahrt durch den kostenpflichtigen Abschnitt mit seiner Fernregistrierung und Abholung an der Grenze der kostenpflichtigen Zone.

Die Ausstattung an den Rahmen am Rand des kostenpflichtigen Bereichs legt die vorderen und hinteren Schilder, die Kategorie, die Zeit und den Abschnitt des kostenpflichtigen Bereichs fest. Der Fahrpreis kann mit Prepaid-Karten und Transpondern bezahlt werden.

Die Karte kann auf der Website    Avtodor-tr.ru    , am Selbstbedienungsterminal des ElecsNet-Netzwerks, über die Anwendung der Avtodor-  Unternehmensgruppe  oder in Kundendienstzentren erworben werden.

Um eine Karte auszustellen, müssen Sie ein Autokennzeichen, eine Route (Einfahrts- und Ausfahrtspunkt, Richtung), Datum und Uhrzeit der Durchfahrt durch die kostenpflichtige Zone angeben. Die Karte wird zu einem bestimmten Datum (Zeitraum) ausgestellt und ist 24 Stunden ab dem Zeitpunkt des Kartenkaufs gültig.

ZahlungszoneEinen WagenNutzfahrzeuge
M10 Russland-M11 Newo (5,60 km)0,28 Euro0,42 Euro
M11 Newa-Nikolaevskoe-Gorki (A-107)0,91 Euro1,33 Euro
Nikolskoje-Gorki (A-107) – M8 Chelmogory (53,86 km)2,73 Euro4,06 Euro
M8 Chemogory-M7 Wolga (51,45 km)3,50 Euro5,25 Euro
Autobahn M-7 Wolga-Nosovichinskoe1,47 Euro2,24 Euro
Nosovichinskoe-Autobahn-Egorievskoe-Autobahn0,63 Euro0,91 Euro
Egorovskoe Autobahn-M-5 Ural2,10 Euro3,15 Euro
M-5 Ural – Domodedowo1,89 Euro2,80 Euro
Domodedowo-M-4 Don0,49 Euro0,70 Euro
M-4 Don-M-2 Krim1,05 Euro1,54 Euro
Autobahn M-2 Krim-Kaluga1,54 Euro2,31 Euro
Kaluga-Autobahn-PK-50,70 Euro1,05 Euro
M-10 Russland-PC-5 (gesamte Strecke)17,29 Euro26 Euro

Westliche Schnellstraße

Dies ist eine gebührenpflichtige Stadtautobahn in St. Petersburg mit einer Gesamtlänge von 46,6 km und 4-8 Fahrspuren. Es gibt fünf Tarifzonen, der Preis ist für jede Zone gleich. Die Bezahlung ist mit Bargeld, Kreditkarte oder Transponder möglich.

FahrzeugMotorräder und Autos mit 2 Achsen und einer Höhe über der Vorderachse kleiner oder gleich 1,3 mPkw, große Geländewagen, Wohnmobile, Busse und Lkw mit 2 Achsen und einer Höhe über der Vorderachse von mehr als 1,3 mEinachsige Anhängerfahrzeuge, schwere Lkw und große 3-Achs-Busse
Abschnitt2,80 Euro2,80 Euro4,90 Euro
Der ganze Weg14,00 Euro14,00 Euro24,50 Euro

Region Pskow nahe der Grenze zu Estland, Lettland und Weißrussland

Vier Abschnitte werden bezahlt,

AbschnittPassagierfahrzeugeNutzfahrzeuge
Grenze zwischen Island und Vyshgorodok in Lettland (km 0-62)4,20 Euro6,72 Euro
Grenze zu Estland (Berg Kunya) – Pechery – Stary Izborsk – Palkin – Ostrov (km 0-23)2,10 Euro3,22 Euro
Opochka-Dubrovka-Grenze mit Weißrussland (Richtung Polotsk), km 0-823,08 Euro4,48 Euro
Olsha-Welisch-Uswjaty-Newel (km 131-189)3,08 Euro4,48 Euro

Geschwindigkeitsbegrenzung in Russland

  • Gemeinden    – 60 km/h
  • Außerhalb des Dorfes    – 90 km/h (mit Anhänger 70 km/h)
  • Autobahn mit Begrenzungslinie    – 90 km/h (mit Anhänger 70 km/h)
  • Autobahnen    – 110 km/h (mit Anhänger 90 km/h)

Für die Einreise benötigen Sie eine Grüne Karte (Kfz-Versicherung), ein technisches Zertifikat, einen Führerschein und einen internationalen Führerschein sowie ein Visum im Reisepass (mindestens sechs Monate nach Ende der Reise gültig).

Russland hat sowohl die Genfer als auch die Wiener Konvention über den Straßenverkehr ratifiziert. Daher spielt es keine Rolle, ob Sie bei einer lokalen Behörde eine internationale Genfer oder Wiener Lizenz beantragen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Wien-Visum 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig ist, während das Genf-Visum 1 Jahr gültig ist. Beide internationalen Führerscheine werden als Ergänzung zum tschechischen Führerschein vorgelegt, daher müssen sowohl der tschechische als auch der internationale Führerschein ins Ausland mitgenommen werden.

Wenn Sie nicht der Eigentümer des Autos sind, das Sie fahren, dh Ihr Name nicht rechts steht, benötigen Sie auch eine Vollmacht für die Berechtigung, das Auto vom Eigentümer zu führen. Die Vollmacht muss in russischer Sprache verfasst und mit amtlich beglaubigter Unterschrift versehen sein. Die Unterschrift kann bei der russischen Botschaft in Prag oder bei den Konsulaten in Brünn oder Karlovy Vary überprüft werden. Sie können eine Vollmacht auch auf Tschechisch verfassen und amtlich ins Russische übersetzen lassen.

Obligatorische Fahrzeugausrüstung in Russland

Die Ausrüstung muss die gleiche sein wie in der Tschechischen Republik, aber zusätzlich zu Ersatzsicherungen, Glühbirnen, einem Wagenheber, einem Dreieck, einem Schlüssel, einem Ersatz- und Erste-Hilfe-Kasten muss sich im Auto ein Feuerlöscher befinden.

Empfehlenswert ist auch ein leerer Kanister Benzin. Es wird besonders in abgelegenen Regionen nützlich sein, in denen das Tankstellennetz nicht so dicht ist wie im Landesinneren.

Alkohol beim Autofahren

Der gesetzliche Blutalkoholspiegel in der Russischen Föderation beträgt 0,29 ppm.

Tageslicht

In Russland ist es Pflicht, das ganze Jahr über das Licht einzuschalten, unabhängig von der Tageszeit.

Sicherheitsgurte

Die vorderen und hinteren Passagiere müssen Sicherheitsgurte anlegen. Das Anlegen eines Sicherheitsgurtes liegt in der Verantwortung des Fahrers.

Querschnitt von Ringlösungen

Bis 2017 galt in Russland beim Passieren von Kreisverkehren die Rechtsregel, d.h. Fahrer an einem Kreisverkehr gaben entgegenkommenden Autos Platz, sofern nicht anders durch Verkehrszeichen angegeben.

Diese gewisse Uneindeutigkeit hat zu vielen riskanten Situationen geführt. Derzeit gilt für das Durchfahren des Kreisverkehrs die gleiche Regelung wie in Tschechien, dh wer bereits am Kreisverkehr steht, hat Vorfahrt. Da diese Regel in Russland noch nicht umgesetzt wurde, ist beim Fahren in Kreisverkehren sowie generell beim Fahren in Russland Vorsicht geboten.

Bußgelder für bestimmte Straftaten in Russland

Bußgelder der Verkehrspolizei werden nie bar bezahlt, sondern auf ein Konto bei der nächsten Bankfiliale überwiesen.

  • Sprechen während der Fahrt – 21,00 Euro
  • 24/7 leichte Auszeit – 7,00 € oder nach Vereinbarung
  • Nicht angelegte Sicherheitsgurte – 14,00 Euro
  • Fahren mit Alkohol im Blut – 420 € mit Entrechtung für 1,5-2 Jahre.
  • Wiederholtes Fahren mit Alkohol im Blut und Verweigerung eines Blutalkoholtests – von 2800 bis 4200 Euro mit Rechtsentzug für 3 Jahre.

Benzinpreise in Russland

Täglich aktualisierte Preise für Benzin 92, 95, 98 und Dieselkraftstoff in verschiedenen Regionen Russlands, zum Beispiel auf    GlobalPetrolPrices.com

Im Januar 2022 waren die durchschnittlichen Benzinpreise pro Liter in Russland wie folgt:

  • Benzin 92 – 0,66 €
  • Benzin 95 – 0,72 €
  • Benzin 98 – 0,83 €
  • Diesel – 0,77 €
  • Autogas – 0,37 €

Dodaj komentarz

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany.